Pressemitteilung vom 29.07.2022

Mit dem Bus zum Zug im Landkreis Neumarkt i.d.OPf.:
Ab 1. August gilt bei Zugfahrten über die Kreisgrenze Richtung Regensburg das RVV-Ticket bereits im Bus zum Bahnhof

Ab 1. August wird der RVV-Tarif im Landkreis Neumarkt i.d.OPf. auf allen Buslinien, die zu den Bahnhaltepunkten Neumarkt i.d.OPf., Deining, Batzhausen, Seubersdorf und Parsberg führen, anerkannt. Fahrgäste, die aus dem Landkreis Neumarkt den Bus zu einem der fünf Bahnhöfe nehmen und von dort mit dem Zug über Parsberg hinaus weiter Richtung Regensburg fahren, können so auch nach Auslaufen des 9-Euro-Tickets für die gesamte Fahrt ein einziges Ticket nutzen. Gleiches gilt für die Fahrt in der Gegenrichtung: Beginnt z. B. die Zugfahrt in Regensburg oder Beratzhausen und endet in Deining, gilt das RVV-Ticket auch für die anschließende Busfahrt vom Bahnhof ins Umland.

Für Landrat Willibald Gailler wird mit der Anerkennung des RVV-Tarifs auf diesen Zubringerlinien ein weiterer, wichtiger Baustein zur Verbesserung des ÖPNV-Angebotes im Landkreis Neumarkt i.d.OPf. umgesetzt: „Diese Ergänzung zur bereits bestehenden langjährigen Kooperation mit dem Regensburger Verkehrsverbund vereinfacht unseren Bürgerinnen und Bürgern die Fahrt mit Bus und Bahn in Richtung Regensburg. Ab sofort ist für die kombinierte Fahrt mit Bus und Bahn auf diesen Strecken nur noch ein Ticket erforderlich – und das ohne Aufpreis zum gewohnten RVV-Tarif.“

Die Aufsichtsratsvorsitzende des Regensburger Verkehrsverbundes, Landrätin Tanja Schweiger, unterstreicht die enge Zusammenarbeit mit dem Landkreis Neumarkt i.d.OPf.: „Bereits seit vielen Jahren sind unsere Kunden für landkreisübergreifende Fahrten im SPNV mit nur einem Ticket unterwegs. Unabhängig von den noch unklaren Planungen der Bundesregierung für ein möglicherweise bundesweit gültiges Nachfolgemodell für das 9-Euro-Ticket setzen wir mit der tariflichen Integration der Bus-Zubringerlinien im Landkreis Neumarkt bereits heute ein wichtiges Zeichen für einen einfachen ÖPNV in der gesamten Region. Verbundübergreifende Tarife ergänzen auf den stark nachgefragten Verkehrsbeziehungen zwischen unseren Landkreisen und der Stadt Regensburg sinnvoll das Angebot von Bus und Bahn. Denn nur durch ein attraktives Gesamtangebot können wir die Menschen für einen Umstieg auf den klimafreundlichen RVV begeistern.“

Bei Busfahrten innerhalb des Landkreises Neumarkt i.d.OPf. gilt weiterhin ausschließlich der VGN-Tarif. Die Regionalbuslinien 538 und 539, die Bahnhöfe Pölling und Postbauer-Heng sowie die Sonderverkehre anlässlich des Frühlings-, Altstadt- und Jura-Volksfestes sind von der Tarifanerkennung ausgenommen. Mehr Infos inkl. Auflistung der betreffenden Regionalbuslinien im Landkreis Neumarkt i.d.OPf. unter www.rvv.de.

  • <% if(sExtraBildAlt!=null) { %><%=sExtraBildAlt %><% } else { %> <% } %>
    rvvticket