Vorsorgemaßnahmen aufgrund Corona-Virus

Aktuell

 

Mitteilung vom 20.04.2022

Das bisherige Förderprogramm für zusätzliche Schülerverstärkerbusse ist zu Beginn der Osterferien am 08.04.2022 ausgelaufen. Derzeit ist eine Fortführung dieser Sonderförderung nicht geplant, so dass die Verstärkerbusse nach den Osterferien entsprechend nicht mehr im Einsatz sein werden. Den Schülerinnen und Schülern stehen künftig ausschließlich die bestehenden Regionalbuslinien zum regulären Fahrplan zur Verfügung.

Stand: 20.04.2022

 

Mitteilung vom 21.03.2022:

Mit der am Freitag, 18.03.2022, vom Bundestag und Bundesrat beschlossenen Änderung des Infektionsschutzgesetztes entfällt ab Sonntag, 20. März 2022 auch die bisher geltende 3G-Regelung in Bussen und Bahnen. Damit benötigen Fahrgäste ab sofort keinen Nachweis mehr, dass sie geimpft, genesen oder getestet sind. 

In Bayern besteht nach der 15. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung in den öffentlichen Verkehrsmitteln aber weiterhin die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske. Die FFP2-Maskenpflicht (oder gleichwertiger Standard) gilt in Bussen und Bahnen sowie in Bahnhofsgebäuden. Für Kinder und Jugendliche zwischen dem sechsten und dem 16. Geburtstag ist eine medizinische Gesichtsmaske ("OP-Maske") ausreichend. Die Maskenpflicht gilt nicht für Kinder bis zum 6. Geburtstag, bei medizinischen, ärztlich qualifiziert bescheinigten Gründen und für Personal hinter Trennscheiben. Im Freien entfällt die Maskenpflicht.

Stand: 21.03.2022