Logo Landkreis Neumarkt - zur Startseite

Erddeponie und Steindeponie Pollanten

Info-Telefon: 09181/470-1299, 09181/470-1211, 09181/470-1209

Öffnungszeiten für alle Anlieferungen ab 02.04.2024:
Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 7.15 Uhr bis 12.00 Uhr und von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr.
Mittwochs ist die Deponie geschlossen!

Bitte beachten Sie:

Die Anlieferung von Erdaushub zur Verwertung in Gruben, Brüchen und Tagebauen ist nicht mehr möglich. Bitte nutzen Sie die anderen Verwertungsmöglichkeiten im Landkreis.
Die Anlieferung von mineralischen Abfällen (Boden-Steine-Bauschutt, Deponieklasse 0) zur Beseitigung ist nach Absprache mit der Deponieleitung möglich.

Unbelasteter Bauschutt kann weiterhin angeliefert werden.

Entsorgung von Aushubmaterial:

  • Der Landkreis ist nicht verpflichtet Aushubmaterial oder nicht gefährliche mineralische Abfälle anzunehmen. Unbelastetes Aushubmaterial ist einer Verwertung zuzuführen.
  • Die Anlieferung von nicht gefährlichen mineralischen Abfällen (Boden-Steine-Bauschutt zur Beseitigung) ist nur noch bis zu einer Menge von 15 m³ ohne chemische Anlayse möglich.
  • Anlieferungen von mineralischen Abfällen zur Beseitigung, die über unsere Kleinmengenregelung hinausgehen, müssen nach PN 89 beprobt und gemäß DepV. Anhang 3 Pkt. 2 Tab.2 Spalte 5 (DK 0) analysiert werden.
  • Mineralische Abfälle, die diese Zuordnungswerte (für DK-0) nicht einhalten, können nicht angenommen werden.
  • Für die Anlieferung ist eine grundlegende Charakterisierung (des Abfalls), ein Probenahmeprotokoll nach PN 98 und die chemische Analyse vorzulegen.
  • Mit der grundlegenden Charakterisierung ist auch der Nachweis zu erbringen, dass die angelieferten mineralischen Abfälle nicht verwertet werden können (§ 8 Absatz 1, Pkt. 2a DepV.).
  • Die chemische Analyse gemäß bayrischem Verfüll-Leitfaden bzw. Ersatzbaustoffverordnung ist nicht mehr anwendbar.

Ihre einzureichenden Unterlagen zusammengefasst:

  • die grundlegende Charakterisierung
  • eine schriftliche Bestätigung, dass das Material nicht verwertet werden kann (mind. 3 schriftliche Ablehnungen von Verwertungseinrichtungen)
  • die Analysenergebnisse + Probenahmeprotokoll nach PN 98

Bitte beachten Sie:

  • Anfragen ohne vollständige Unterlagen können nicht bearbeitet werden.
  • Oberboden und Humus dürfen nicht angeliefert werden.
  • Rechnen Sie nach Eingang Ihrer vollständigen Unterlagen mit mindestens einer Woche Bearbeitungszeit.
  • Sie können Aushub erst anliefern, nachdem das Material schriftlich durch das Landratsamt freigegeben wurde.

Für weitere Informationen rufen Sie bitte das Infotelefon an. Wir helfen Ihnen gern bei allen Fragen rund um die Entsorgung mineralischer Abfälle! 

Nachfolgend finden Sie Verwertungsmöglichkeiten für Erdaushub außerhalb der Erd- und Steindeponie Pollanten

Verwertung von Z-0/BM 0 Aushubmaterial bei folgendem Unternehmen:

Almana GmbH
Gigglinger Weg 2
92367 Pilsach-Laaber

Kontaktdaten:
E-Mail: bagger-hollweck@gmx.de
Telefon: 09186/1399 oder 0171/484 87 66
Weitere Details zur Anlieferung finden Sie im Infoblatt als Download im PDF-Format.

Verwertung von Z-0/BM 0 Aushubmaterial (nur gewerblich z.B. über Erdbau- und Baggerunternehmen) bei folgendem
Unternehmen:

Bärnreuther+Deuerlein Schotterwerke GmbH & Co. KG
Dillberg 3
92353 Postbauer-Heng

Kontaktdaten:
E-Mail:  info@baernreuther-deuerlein.de
Telefon:  09188-9500-0
Weitere Details zur Anlieferung finden Sie auf folgender verlinkten Seite.

Entsorgung von Asbestzement:

  • Die Deponie Pollanten ist zentraler Umschlagplatz für Asbestzementabfälle, die aus dem Landkreis Neumarkt stammen.
  • Asbestzementabfälle müssen in dafür zugelassene Asbest Big-Bags verpackt sein.
  • Big-Bags in 3 Standardgrößen können am Wertstoffhof Blomenhof oder auf der Deponie Pollanten käuflich erworben  werden.
  • Bitte beachten: Asbestzementrohre müssen so gekürzt sein, dass sie in die entsprechenden BigBags (2,60 m oder 3,20 m BigBags) verpackt werden können.
  • Hinweise zur besonderen Verpackung von Asbestzementrohren finden Sie im .pdf weiter unten.

Informationen für gewerbliche Anlieferer von Asbestzementabfällen:

  • Gewerbliche Anlieferer benötigen für die Anlieferung von Asbestzementabfällen einen Entsorgungsnachweis.
  • Im Rahmen des elektronischen Abfallnachweisverfahrens (eANV) müssen Sie den Nachweis vor Anlieferung beim Landratsamt beantragen.
  • Die Entsorgernummer der Erd- und Steindeponie Pollanten für Asbestzement lautet: I373S0002

 

Hier findenSie eine Anfahrtskizze zur Erd- und Steindeponie Pollanten als PDF zum Download.
Klicken Sie dazu auf die abgebildete Skizze

Anfahrtskizze zur Erd- und Steindeponie Pollanten

Hier finden Sie Informationen und Formulare als PDF zum downloaden

Grundlegende Charakterisierung (Formular) (PDF)

Gebühreninformation, Erd- und Steindeponie Pollanten ab 1.5.2023 (PDF)

Deponieinfo Anlieferbedingungen (PDF)

Asbestzementrohre Verpackung (PDF) 

Brandschutztüren Entsorgung ab Mai 2021