Landkreis Neumarkt

Sperrmüll

Als Sperrmüll bezeichnet man Abfälle, die brennbar sind und die zu groß für eine Mülltonne sind, und die man üblicherweise bei einem Umzug mitnimmt. Das sind Betten, Teppiche, Stühle, Polstersessel, Matratzen, Körbe usw.

Bau- und Renovierungsabfälle werden nicht bei der Sperrmüllabfuhr abgeholt. Darunter fallen auch Reste von Teppichböden, Laminatböden oder andere Bodenbeläge. Details finden Sie im Informationsblatt zur Sperrmüllabfuhr.

Viele gut erhaltene Möbel und Gebrauchsgegenstände können noch verwertet werden. Dafür gibt es die Sperrmüllbörse.
  Hier anmelden: Online Sperrmüllbörse für gut erhaltene Gebrauchtwaren 

 

SperrmüllSperrmüllabfuhr
Die Sperrmüllabfuhr im gesamten Landkreis führt die Firma Edenharder durch.

Firma Peter Edenharder GmbH
Josef-Edenharder-Straße 2
92367 Pilsach
Tel. 09181 4763-0
Internet: www.edenharder.com
E-Mail: info@edenharder.com

 

Sperrmüll wird nur nach Anmeldung abgeholt.
Sie können Ihren Sperrmüll bis zu vier Mal im Jahr zur kostenlosen Abfuhr anmelden. Es gibt keine Anmeldestichtage mehr. Ca. 4 Wochen nach der Anmeldung wird Ihr Sperrmüll abgeholt.

 

 

So können Sie Ihren Sperrmüll zur Abholung anmelden:

Anmeldung per Post
Anmeldekarten gibt es bei den meisten Sparkassen und Bankfilialen, bei den Stadt- und Gemeindeverwaltungen in den Rathäusern, und im Landratsamt.

  Bitte verwenden Sie für die Sperrmüllanmeldung nur noch die neuen zweifarbigen Anmeldekarten 

Bei Anmeldung mit der Sperrmüllkarte teilt Ihnen die Firma Edenharder den Abholtermin mit der Rückantwortkarte mit.

Anmeldung online
Die Online Sperrmüllanmeldung können Sie auf folgender Homepage erledigen:
http://www.edenharder.com  
Bei der Online Anmeldung wird Ihnen der Abholtermin per E-Mail mitgeteilt.
Bitte überprüfen Sie deshalb regelmäßig den Posteingang in Ihrem E-Mail-Postfach und den Spam-Ordner.

Es gibt keine Anmeldestichtage mehr.
Ihr Sperrmüll wird in der Regel innerhalb von 4 Wochen nach Anmeldung bei Ihnen abgeholt.

  

Abfuhr mit zwei Fahrzeugen
Sperrmüll wird mit zwei verschiedenen Fahrzeugen abgeholt. Ein Fahrzeug nimmt die Altholzfraktion auf. Der restliche Sperrmüll wird von einem weiteren Fahrzeug mitgenommen. Dabei kann zwischen ersten und zweiten Fahrzeug ein zeitlicher Abstand liegen. Wundern Sie sich also nicht, wenn zunächst nur ein Teil des Sperrmülls mitgenommen wird. Das zweite Fahrzeug ist auf jeden Fall zu Ihnen unterwegs.

Diese Abfälle können Sie zur Sperrmüllabfuhr anmelden: 
  Informationsblatt Sperrmüll - So geht's richtig

 

Wichtig: Stellen Sie Ihren Sperrmüll nur am Abholtag um 06.00 Uhr zur Abfuhr bereit.
Blockieren Sie keine Straßen oder Gehwege!

 

Wenn es einmal besonders schnell gehen muss…
…können Sie Ihren Sperrmüll auch gegen Gebühr zur Müllumladestation in der Hans-Dehn-Straße 31, 92318 Neumarkt bringen. Auf den beaufsichtigten Wertstoffhöfen stehen Sperrmüllcontainer, in denen Sie Sperrmüll ebenfalls gebührenpflichtig entsorgen können.

Sie brauchen Hilfe?
Das Team der Abfallwirtschaft hilft Ihnen unter folgenden Rufnummern gerne weiter:
09181/470-209, -211, -239, -334.


Bitte beachten: Elektrogeräte und Altmetall sind kein Sperrmüll !
Staubsauger, Radios, Plattenspieler, Video- und Kassettenrekorder, Verstärker, Boxen, Drucker, Tastaturen, Monitore von Computern, Fernsehgeräte etc. können Sie kostenlos zu den Wertstoffhöfen oder zu einer Annahmestelle der Christlichen Arbeiter Hilfe bringen.

Altmetall wie Fahräder, Bettgestelle oder Lattenroste aus Metall können Sie kostenlos zu den Metallschrottcontainern auf den Wertstoffhöfen bringen.