PU-Schaumdosen

Verwertung von Bauschaumdosen


Jährlich werden in Deutschland viele Millionen Polyurethan-(PU-) Schaum-Dosen verbraucht.
Nach dem Gebrauch der PU-Schaum-Dosen wissen viele Heimwerker nicht, wie man die benutzten Dosen richtig entsorgt.

Sie dürfen PU-Schaum-Dosen nicht in die Restmülltonne oder in den Gelben Sack geben.
Für diese Dosen gibt es eine umweltfreundliche Recyclinglösung – die PU-Dosen-Recycling GmbH + Co. Betriebs-KG (P.D.R.)

Heimwerker oder sonstige Kleinverbraucher können gebrauchte PU-Schaum-Dosen auf den Wertstoffhöfen im Landkreis abgeben. 

Für die Sammlung steht auf dem Wertstoffhof eine grüne 240 Liter Sammeltonne für leere und gebrauchte PU-Schaumdosen bereit.
Hier können Privatanwender und kleine Handwerksbetriebe ihre gebrauchten PU-Schaumdosen kostenlos abgeben. Von dort werden sie in das Recyclingwerk der P.D.R. gebracht.

Für Großverbraucher bietet die P.D.R einen Rückholservice an.
Wer PU-Schaum-Dosen nicht einzeln, sondern im Karton kauft, stellt die Dosen nach Gebrauch in den Originalkarton zurück.
Per Telefon (kostenfrei 0800 7836736) oder per Fax (0800 7836737) – ein Faxformblatt liegt den Verkaufskartons bei, können Großverbraucher die P.D.R. mit der Abholung der Kartons beauftragen.
Die Abholung können Sie aber auch auf der PDR-Homepage direkt beantragen (www.pdr.de, Menüpunkt Online Abholauftrag).

Sammeltonne PU Schaumdosen