Landkreis Neumarkt

Holzasche richtig entsorgen

Holzasche gehört in die Restmülltonne!

Holzasche gehört nicht in den Garten oder auf den Kompost, auch nicht in kleinen Mengen. Auch bei den Gartenabfällen auf den Wertstoffhöfen hat Holzasche absolut nichts zu suchen, denn hier wird ebenfalls die Kompostqualität nachteilig beeinflusst.

Selbst wenn ausschließlich naturbelassenes Holz verfeuert wird, muss Asche in jedem Fall im Restmüll entsorgt werden. Bevor man sie in den Mülleimer gibt, muss die Asche erst ausgekühlt sein.

Das ist eigentlich selbstverständlich, wird jedoch nicht immer beachtet und führt dann zu den gefürchteten Mülltonnenbränden. 

Auch Flugasche und Ruß aus der Schornsteinreinigung oder dem Heizkessel müssen in die Restmülltonne. 

Staubentwicklung verhindern

Damit es beim Einfüllen der Asche in die Restmülltonnen nicht staubt, empfehlen wir die Asche in einen Müllbeutel zu geben.

Auf diese Weise bleibt Ihre Tonne sauber und der Müllmann muss nicht in einer Staubwolke arbeiten. 

Dass Holzasche für die Mülltonnen kein außergewöhnlicher Abfall ist, belegt der traditionelle Begriff „Aschentonne“, der vielerorts für die Mülltonnen noch gebräuchlich ist. 

Weitere Informationen zur Entsorgung von Holzasche erhalten Sie auch beim Team der Abfallwirtschaft im Landratsamt.

Unter der Rufnummer 09181/ 470-209, -219 erfahren Sie mehr.