Pressemitteilung vom 22.07.2021

Verleihung des Umweltpreises 2020 am Dienstag, 20.07.2021 im Saal des Landratsamtes
 

Sehr geehrte Frau Schulamtsdirektorin Bauer,

sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

sehr verehrte Lehrerinnen und Lehrer,

liebe Schülerinnen und Schüler,

meine sehr geehrten Damen und Herren,

 

ich freue mich sehr, dass ich heute die Verleihung des Umweltpreises 2020 vornehmen darf, wobei insgesamt 21 Schulen aus dem gesamten Landkreis mit viel Eifer und Ideenreichtum beteiligt waren.

Leider konnten wir auch in diesem Jahr aufgrund der Coronakrise und der damit verbundenen Einschränkungen nur die Preisträger der ersten Kategorie zur Verleihung einladen.

Deshalb begrüße ich nun Euch, liebe Schülerinnen und Schüler der Grundschulen Holzheim und Pölling sowie der Grund- und Mittelschule Postbauer-Heng, der Mittelschule Parsberg und der Grund- und Mittelschule Seubersdorf als Empfänger der Preise dazu herzlich hier im Saal des Landratsamtes.

Wir freuen uns über Euer Kommen und bedanken uns jetzt schon sehr herzlich für Euer Engagement.

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Schülerinnen und Schüler,

noch immer ist das Coronavirus und die von ihm ausgelöste Pandemie das alles beherrschende Thema. Es beschäftigt sicher auch Euch Schülerinnen und Schüler und ist Thema in Eurem Unterricht, der seit Pfingsten endlich wieder in Präsenzform stattfinden kann.

Es scheint, dass sich auf der ganzen Welt die Natur wegen der Einschränkungen, die wir alle hatten und zum Teil noch immer haben, etwas erholt hat.

Das bedeutet aber leider nicht, dass wir hier von einer Trendwende sprechen können. Der Klimaschutz und die Artenvielfalt zu erhalten, bleiben höchste Priorität bei allem Tun und Handeln.

Wir haben nur diese eine Erde und müssen sie schützen, wo auch immer wir es können.

Jeder von uns kann dazu einen Beitrag leisten. Ihr, liebe Schülerinnen und Schüler seid ein gutes Beispiel. An all Euren Schulen achtet Ihr darauf, Müll zu vermeiden und der Müll, der doch noch entsteht, wird so gut wie es nur möglich ist, getrennt und einer Wiederverwertung zugeführt.

Ihr wisst, zu welch großem Problem der Plastikmüll auf unserer Erde geworden ist und versucht deshalb auch Plastik zu vermeiden oder wenn es schon da ist, es „upzucyeln“ und fertigt so die schönsten Kunstobjekte oder baut nicht mehr benötigten Projektortische zu Laptop-Inseln um.

Ihr wisst also, wie wertvoll alle Rohstoffe auf unserer Erde sind. Deshalb repariert Ihr auch Insektenhotels und andere Nisthilfen, anstatt neue anzuschaffen, nur weil sie im Laufe der Zeit unbrauchbar geworden sind oder einfach nicht mehr so schön aussehen.

Ihr achtet auf eine gesunde Ernährung mit regionalen Nahrungsmitteln, betreibt Imkerei, legt schöne Schulgärten an und befasst Euch sogar mit der artgerechten Haltung von Hühnern und anderen Tieren.

Das alles zeigt;

Ihr alle achtet schon ganz gut auf unsere Erde. Das sieht man an all den Aktionen, die ihr in Eurer Schule auf die Beine gestellt habt. In all diesen Projekten haben Euch Eure Lehrer durch handlungsorientierte Experimente für Eure Umwelt sensibilisiert.

Wir alle sind aufgerufen, unserer Verantwortung für den Klima- und  Umweltschutz und einer großen Artenvielfalt gerecht zu werden. Diesen Aufruf folgen nun gerade Sie, liebe Lehrerinnen und Lehrer, und Ihr, liebe Schülerinnen und Schüler sehr gut.
Unsere Umwelt und damit wir alle profitieren von der vorbildlichen Erziehung und Arbeit an unseren Mittel- und Grundschulen.

Dafür sage ich heute herzlichen Dank, besonders auch dem Schulamt, Ihnen Frau Schulamtsdirektorin Claudia Bauer und Ihnen, Herr Matthias Gmeiner als Arbeitskreisvorsitzenden für die Umwelterziehung.

Wir sind sehr stolz auf Euch, liebe Schülerinnen und Schüler.

Deshalb hat der Gesellschafts- Kultur und Sportausschuss des Landkreises in seiner Sitzung vom 3. Dezember 2020 einstimmig folgende Umweltpreise verliehen:   

Kategorie I:                       je 300,00 €
 

 GS Holzheim

  • Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit:  (14.10. bis 18.10.2019): Info über „Orange“ und „Kartoffel“
  • Aktion „Klicksalat“
  • Teilnahme am Schulfruchtprogramm
  • Fair-Trade-Frühstück (gesunde Ernährung)
  • LBV-Stunde der Wintervogel
  • Kreativwoche: Teilerlös wurde gespendet
  • Bienentag am 22.05.20
  • Bio-Brotboxaktion / - Aktion zu Fuß zur Schule

GS Pölling

  • Jahresmotto festgelegt: „Umweltjahr zur Klimaverbesserung“ – Aktionen werden aufgrund Corona im kommenden Jahr weitergeführt;
  • Umwelt sauber halten: Ausstellung erstellt /
  • Umwelttheater MC Trash packt aus / Rama dama u.a.
  • Verdeutlichung des „Fair-Trade-Gedankens“ und warum die Produkte teurer sind (Ausstellung und faire
  • Stadtführung durchgeführt)
  • Plastik fasten (mit Hilfe „Eine-Welt-Laden-Pädagogik)
  • Gesunde Ernährung / -Bewegungspause
  • Schulgarten mit Pflegeaktionen u. Pflanzaktionen
  • Zahlreiche Themen im Unterricht

 
MS Parsberg

  • Projektwoche: „Klima u. Nachhaltigkeit“ 
  • (14.10 – 18.10.19) – Jede Klasse beteiligt sich mit Aktion: Müll richtig trennen / Upcycling / Müll sammeln / Kleidertauschbörse / Umfrage zum ökolog. Fußabdruck
  • AG Schulwald: Waldpflegearbeiten im Herbst unter Anleitung eines Försters

 
GS/MS Erich Kästner (PoHe)

  • Projektwoche: „Klima u. Nachhaltigkeit“- Jede Klasse beteiligt sich mit versch. Aktionen: Umweltvertrag unterschreiben / Kleidertauschbörse / Klimaparcours / Fair-Trade-Parcours / Plastik vermeiden / Apfel mosten /
  • Nisthilfen gebaut u.a. (ca. 20 Aktionen)
  • Testen von Verpackungen bei Schokoladenprodukten
  • Pflegemaßnahmen und Baumpflanzung auf eigener
  • Streuobstwiese
  • Müllrecherche: Möglichkeiten der Mülleinsparung 
  • Bienenprojekt
  • Komposter und Hochbeete hergestellt und angelegt
  • Betrieb des Fair-Trade-Ladens
  • Schulfruchtprogramm: kostenlos Obst und Gemüse

GS/MS Seubersdorf

  • Projektwoche: Gesundheit und Nachhaltigkeit – Jede Klasse beteiligt sich mit einem eigenen Projekt:
  • Sorgsamer Umgang mit Wasser / Mülltrennung / gesundes Pausenbrot / Pflanzen kennen lernen /  Aufgabe des Waldes / Nachhaltigkeitsgedanke / dem Klimawandel auf der Spur / gesunde Ernährung / Mikroplastik u.a.
  • Spendenlauf und Silvesterlauf durchgeführt
  • Gesundes Pausenbrot: Aktion des Elternbeirates

Kategorie II:          je 200,00 €         

VS Breitenbrunn

  • Schulwald: Erleben mit allen Sinnen
  • AG Schulwald: Landart (Baumgeister) / Waldbaden / mit dem Förster unterwegs /Waldinfo-Ecke
  • Kinderjoga vor dem Unterricht 
  • Kreativraum weiter ausgebaut
  • Upcycling Station eingerichtet, d.h. Müll wieder verwendet
  • Aktion gesundes Pausenbrot / Teilnahme am
  • Schulfruchtprogramm / Regionales Frühstück 
  • Wasserspender in der Aula
  • Auf „Kneipps“ Spuren: Kinder treten Wasser

 
GS/MS Deining 

  • Plastik-Woche (Projekt): Kleidertauschbörse in der
  • Aula/ Gestaltung einer Ausstellung mit Infos über Plastik
  • Müllsammelaktion
  • Schulfruchtprogramm: Obst und Gemüse kostenlos

 
GS Holnstein

  • Politmobil aus Nürnberg: Thema „Plastikflut“
  • Theaterstück: „Löwenzahn“ – Umwelttheater
  • Info- Ausstellung: Mülltrennung
  • Unterricht: Kunst – „Landart“ / Heckenforscher 2. Klasse
  • Gesundes Pausenbrot / - Wasserspender in der Aula

 
GS/MS Lauterhofen

  • Gesundes Pausenbrot; Teilnahme am Schulfruchtprogramm
  • Umwelt AG: Blumenzwiebel gepflanzt / Vogelfütterung / Blühstreifen gesät / Hochbeete bepflanzt
  • Schulimkerei: Arbeiten heuer durch Lehrer durchgeführt.

GS Hasenheide (Unesco-Schule Umweltschule i. E. 3*** Sterne)

  • Gesundes Pausenbrot: Schulfruchtprogramm – regional und saisonal (ausgewogene Ernährung)
  • Betrieb eines „Eine-Welt-Ladens“ (Fair Trade)
  • Unesco-Arbeit: Besuch des Ostend. Gymnasiums entfiel
  • Aufbau von Umweltstelen vor der Schule
  • AG Umwelt: „Rama dama“ / Pilze gesammelt / Samen keimen lassen und auspflanzen der Stecklinge

MS Weinbergertraße

  • Recyclinggedanke: PC – Inseln aus alten PCs und alten Overheadprojektor-Tischchen gebaut für Internetrecherche der Schüler
  • Fahrradwerkstatt: S. reparieren unter Anleitung eines Monteurs alte Fahrräder – auch für den schuleigenen Fuhrpark
  • Schulgarten: teilweiser Betrieb
  • „Fair-o-mat“: Snackautomat (ohne Stromverbrauch) bietet Produkte aus dem Eine-Welt-Laden an
  • Schulfruchtprogramm: kostenloses Obst und Gemüse

GS Wolfstein

  • Apfelbaumpflanzaktion der 4. Klasse –  Ziel: Anlegen einer Streuobstwiese (Hilfe durch Stadtgärtnerei)
  • Heckenfrühstück: versch. Beerenmarmeladen und Holunderblütensirup
  • Schullandheimaufenthalt mit Walderlebnispädagogik

 
GS Woffenbach

  • Gesunde Ernährung / - gesundes Pausenbrot
  • AG Schulgarten: Jäten und Aussaat von Gemüsepflanzen
  • Heckenforscher 2. Kl. / Waldjugendspiele 3. Kl. / Müllsammelaktion 4. Kl.
  • Betrieb eines Schulweltladens
  • Aktion „Schulinsektenhaus“: Schaukasten erstellt mit Hilfe der Uni Freiburg 

MS Woffenbacher-Straße (West) Umweltschule i. E.  (2** Sterne)

  • Modellschule „Nachhaltigkeit“: Maßnahmen laufen schon länger
  • Fair-Trage-School
  • Schulbienenkästen betreut, gewartet und ergänzt (Betreuung der Bienenvölker das Jahr über)
  • Pflege des Schulgartens: Beete und Beerenobststräucher gepflegt

GS Sengenthal

  • Plastikmobil: Problem Mikroplastik behandelt
  • Recycling: Müllwerkstatt – aus alt mach neu!
  • Hühnerstall auf dem Schulgelände: Schüler helfen mit!
  • Fallobst im Schulgarten gesammelt (500 kg): Saft für die Kinder der Mittagsbetreuung gewonnen
  • Schulfruchtprogramm: Obst und Gemüse / Milch und Käse für die Schüler
  • Artenvielfalt auf dem Schulgelände
  • Unterricht: Lebensraum Hecke / Landart / Stille im Wald hören

Kategorie III:         je 100,00 €

GS Berching

  • Apfelsaftprojekt: 480 l Saft für die Schulmensa gewonnen (eigene Streuobstwiese abgeerntet)
  • Aktion gesundes Pausenbrot
  • Obst und Gemüse aus der Region 
  • Pausenhofhelfer
  • Wasserspender in der Aula

 
GS Burggriesbach

  • Mülltrennung und Pausenhofcleaner
  • Wald als Biotop erlebt
  • Kinderradionacht teilgenommen
  • Betrieb eines Eine-Welt-Ladens

GS Pyrbaum

  • Thema „Wiese“ (1. Kl): Erstellung einer Ausstellung 
  • Plakate mit Wiesenblühern
  • Insekten der Wiese
  • Legen von versch. Pflanzenornamenten (Landart)
  • Kunst: Wiesenbilder

 
GS Montessori- Sulzbürg

  • (Herbst 2020) Reiche Apfelernte: Äpfel eigenhändig zu Most und Küchle verarbeitet

 
GS Haus St. Marien

  • (Herbst 2020) Apfelernte auf den Wiesen vom Kloster St. Josef
  • Mosten in Berching zur Apfelsaftgewinnung
  • Verarbeitung der Äpfel in der Küche zu Kuchen (Zusammenarbeit GS + Kindertagesstätte + Berufsschule)

GS / MS Freystadt

  • (Herbst 2020) Apfelsaftprojekt
  • Schulimkerei: Honig vermarktet u.a. Naturprodukte der Bienen

 
 

Anhänge
  • Verleihung des Umweltpreises 2020