Pressemitteilung vom 02.07.2021

Wichtige Verbindung nach Ingolstadt und München

„Unsere Kreisstraße NM 23 stellt von Dietfurt über Arnsdorf und Zell eine wichtige Verbindung des gesamten Raumes Dietfurt nach Ingolstadt und München dar. Deshalb wollen wir heuer nun auch ein wichtiges Teilstück zwischen Arnsdorf und Zell erneuern“, stellte Landrat Willibald Gailler beim gestrigen Ortstermin in Zell fest. Er machte sich zusammen mit Bürgermeister Bernd Mayr und dem Dietfurter Bauamtsleiter Erwin Rabl sowie seinen Mitarbeitern Abteilungsleiter Michael Gottschalk, Sachgebietsleiter Johann Schmauser, Bauleiter Franz Schuster und Kreiskämmerer Hans Ried ein Bild vom Baufortschritt. Die Firma Pusch Bau aus Kinding ist mit der rund 2,3 Mio Euro teueren Baumaßnahme beauftragt. Geschäftsführer Rainer Hohenwarter und die Bauleiter Jose Izquerdo und Stefan Breit konnten über einen guten Baufortschritt berichten. Auf einer Länge von knapp 1.700 m wird die Straße auf 6,50 m Breite ausgebaut und auch ein straßenbegleitender Radweg errichtet, was Bürgermeister Bernd Mayr im Sinne der Verkehrssicherheit sehr freute. Die in Aussicht gestellten Fördermittel des Freistaates Bayern betragen knapp 1 Mio Euro.

Die Baumaßnahme soll bis Anfang November 2021 abgeschlossen werden.

Foto: Michael Krejci

Anhänge
  • Wichtige Verbindung nach Ingolstadt und München