Pressemitteilung vom 01.07.2021

Ortsdurchfahrt Deusmauer Richtung Kirchenwinn fertiggestellt

„Nach Fertigstellung der Deckenarbeiten in der Ortsdurchfahrt Deusmauer befindet sich ein weiteres Stück der Kreisstraße NM 25 in einem sehr guten Zustand. Jetzt steht nur noch das Teilstück von der Autobahnbrücke bei Anzenhofen bis zur Staatsstraße 2240 bei Pelchenhofen zum Ausbau an, dann haben wir wieder eine komplette Kreisstraße in einem verkehrsgerechten Zustand“, freute sich Landrat Willibald Gailler gestern in Deusmauer, als er die Ortsdurchfahrt Richtung Kirchenwinn zusammen mit Bürgermeister Christian Schmid wieder offiziell für den Verkehr freigeben konnte. Der Landkreis hat auf einer Länge von 750 m den Deckenbelag erneuern lassen, so Abteilungsleiter Michael Gottschalk, Sachgebietsleiter Johann Schmauser und Bauleiterin Veronika Mix von der Firma Strabag AG aus Regensburg, die die Arbeiten zur vollsten Zufriedenheit durchgeführt hat. Der Landkreis hat aus dem Kreishaushalt rund 120.000 Euro aufgewendet, so Kreiskämmerer Hans Ried. Staatliche Fördermittel gibt es für „reine“ Deckenbauten nicht. Zusätzlich hat die Stadt Velburg rund 60000 EURO in die Erneuerung der Wasserleitung und Gehsteige investiert.

Foto:

Hr. Krejci

Anhänge
  • Fertigstellung Ortsdurchfahr Deusmauer