Pressemitteilung vom 14.04.2021

Sonderimpfaktion Astrazeneka - wegen großer Nachfrage nun doch Terminvergabe

Das Angebot des Landkreises 60 bis 69-Jährige außerhalb der Priorisierung zu impfen, stößt bei den Bürgerinnen und Bürgern auf sehr großes Interesse.

Um an den vorgesehenen Sonder-Impftagen in den Impfzentren Dietfurt und Loderbach einen hohen Ansturm und Menschenansammlungen zu vermeiden, vergibt der Landkreis Neumarkt nun doch Termine auch für diese Impfungen. Ohne Termin besteht keine Möglichkeit für eine Impfung im Rahmen dieser Sonderimpfaktion.

Bürgerinnen und Bürger, zwischen 60 und 69 Jahren, die an der Aktion teilnehmen wollen, können ab sofort über die Hotline 09181/470-470 einen Termin vereinbaren. Die Hotline ist täglich von 8.00 bis 17.00 Uhr besetzt. Für die Aktion stehen 1.500 Impfdosen zur Verfügung. Wenn für dieses Kontingent Termine vergeben sind, wird die Hotline abgeschaltet.

Impfwillige, die sich noch nicht online auf www.impfzentren.bayern.de registriert haben, müssen sich dort vor der Impfung anmelden. Zur Impfung mitzubringen sind der Impfpass und der Personalausweis, bei Zweitwohnsitz die Meldebescheinigung. Die Zweitimpfung findet 12 Wochen nach der Erstimpfung ebenfalls mit dem Vakzin von Astrazeneca statt.

Der Landkreis weist darauf hin, dass die Sonderimpfaktion in Impfzentrum Loderbach nicht am bisherigen Impfzentrum stattfindet, sondern im Gebäude der ehemaligen Diskothek, Ludwig-Erhard-Ring 8, 92348 Berg.