Grillkohle sicher entsorgen

Die Grillsaison hat bereits begonnen und an vielen Orten wird schon wieder gegrillt und gebraten.

 

Verbrauchte Grillkohle und Asche sollen nicht auf den Kompost oder im Garten verteilt werden, sie gehören in die Restmülltonne.

Doch Achtung: Bitte geben Sie nur völlig abgekühlte und ausgeglühte Grillkohle oder Asche in Ihre Restmülltonnen.

Geben Sie die ausgekühlte Asche oder Kohle in einen Kunststoffbeutel und verknoten sie diesen. So bleibt die Mülltonne sauber.

Am besten löschen Sie die Grillkohlen mit Wasser ab, so dass keine Glutnester bleiben können. Dadurch vermeiden Sie die gefürchteten Mülltonnenbrände und verhindern auch, dass es in den Müllfahrzeugen oder an der Müllumladestation zu Bränden kommt.

Informationen zur richtigen Entsorgung von Grillrückständen gibt es auch bei der Abfallberatung im Landratsamt für Sie.

Rufen Sie uns an. Telefon 09181-470-209